Ein Einkaufswagen, ein Monitor, eine Leinwand mit gestischer Malerei. Die eher impulsartig getroffene Auswahl im Raum platziert lässt viel Deutungsspielraum. Doch der aktuelle Bilderkennungsalgorithmus von Google Lens weiß das Motiv zielsicher zu deuten und einzuordnen. Die Oberflächen werden abgetastet und berechnet und ein Archiv von Suchergebnissen ästhetisch ähnlicher Bilder bereitgestellt.Die Kategorie "Kunstinstallation" ist stark vertreten. der Fleischton und Bogenform im Motiv der Malerei findet sich ebenso wiewieder wie die Gitterstruktur des Einkaufswagen. Was lerne ich über die Funktionsweise des Algotithmus und vor allem - was über meine "Installation"?
Back to Top